janhusmann Sport Blog

 

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Abonnieren



* mehr
     Anderes
     Bilder
     Sport

* Links
     Arctic Monkeys A View from the Afternoon

* Letztes Feedback






Dortmund gegen Bremen das Bessere Team

Borussia Dortmund und Werder Bremen können beide mindestens eine gute Nachricht nach dem gestrigen Spiel vermelden: Die Serie ist nicht gerissen. Denn am Ende hieß es 1:1 unentschieden, was auch bedeutet das die Dortmunder im fünften Bundesligaspiel in Folge nicht verloren und die Bremer bereits 19 Pflichtspiele lang nicht verloren. Jedoch muss man sich als Dortmunder fragen: "Hatten wir mehr verdient?". Natürlich darf man, wenn man gegen den zweiten spielt der vor Selbstvertrauen strotzt nicht über einen Punkt meckern, aber trotzdem schien es, als sei der BVB nicht ganz zufrieden mit der Punkteteilung im Weserstadion.

Dabei gingen die Werderaner sogar mit 1:0 in Führung. Nach einem tollen Konter bewahrte Aaron Hunt die Übersicht ud shlug einen klasse Ball auf die andere Seite und Özil nahm den Ball direkt und verwandelte wunderschön zum Bremer Führungstreffer. Die Frage ob Weidenfeller den Ball hätte halten können kann man an dieser Stelle glaube ich ganz klar mit nein beantworten. Er musste den Weg des Balles auf die andere Seite mtgehen und Özil setzte den Ball ganz geschikt gegen die Laufrichtung von dem Dortmunder Schlussmann. Die Dortmunder reagiierten nur noch auf die Aktionen der Bremer vor der Pause und somit ging es mit dem 1:0 auch in die Halbzeit.

Weidenfeller klärt vorAlmeida. Torschütze Özil vorne.

In der zweiten Hälfte kamen die Dortmunder viel besser aus der Kabine und erarbeiteten sich auch noch gute Chancen. In der 53. Minute pfeift der Schiedsrichter wahrscheinlich Abseits, auch wenn das nicht in keiner Kamera Perspektive irgendwie unterstützt werden kann. Doch davon ließen die Dortmunder sich nicht unterkriegen. Eine Minute später Valdez Kopfball wird von Wiese noch pariert doch Barrios kommt kanpp vor Nationaltorwart im Wiese an den Ball und netzte ein.

Im weiteren Verlauf des Spiels kommen die Dortmunder noch zu weiteren Chancen. Die größte hatten Neven Subotic der zu überrascht war das der Ball zu ihm kommt als das er ihn im Tor unterbringen konnte. Aus kanpp 13 Metern setzte er nach einer Ecke den Dropkick knapp über das Tor.

Somit muss man abschließend sagen das der BVB mal wieder Fußball gezeigt hatte der stark an die letzte Rückrunde erinnert und an die Europa Leauge denken lässt, was jedoch ein schweres unterfangen wird.

9.11.09 18:10
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung